Presse-Mitteilungen

Offene A.D.D.I. Turniere etablieren sich auch in den Nachbarländern

Sowohl das bereits weit über die Landesgrenzen bekannte deutsche Nachwuchsturnier im Taekwondo, German Open Classics", als auch der Pfaffenwinkel Pokal oder die  Bavarian Open Classics  sind bei vielen Verein in ganz Deutschland ein fester Termin im Kalender.

Aufgrund des durchweg positiven Rufes der von der A.D.D.I. Organisation als offene Veranstaltung durchgeführten Turniere, blei es auch den Nachbarländern, wie Österreich und der Schweiz nicht verborgen, daß auch von deren Seite eine Teilnahme durchaus möglich ist. Somit ließen dich diese nicht lange bitten und machten sich selbst auf den Weg nach Deutschland. Und nach der Teilnahme verschiedener Verein  aus den Nachbarländern viel auch bei diesen Resonanz durchweg positiv aus.

Zitats eines Teilnehmers;
"So gelungene Turniere müssen erst einmal ihres Gleichen finden"

Viele der teilnehmenden Vereine und Schulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz,  nutzten die offenen Turniere der Organisation unter Anderem auch dazu, sich selbst auf besondere Landesmeisterschaften in ihren Heimatländern vorzubereiten.

Christoph Höcherl, Verantwortlicher der Turnierleitung dazu:
Jedes Jahr kommen neue Vereine und Schulen zu unseren Turnieren hinzu.
Somit ist es für uns eine Motivation und Selbstverständlichkeit auch in Zukunft, insbesondere für unseren Nachwuchs weiterhin ausschließlich offene Turniere anzubieten. Jeder Sportler gleich aus welchem angeschlossenen Verband er kommt, soll die Möglichkeit erhalten an einem „verbandsfreie Turnier“ teilnehmen und unter optimalen Umständen sich mit anderen Sportlern messen zu können.

Diesen Artikel downloaden

Zurück